Friday, July 29, 2011

Week Three: Co-Sleeping of a New Art

Happy Third Week to PJ!

Congrats on driving both of your parents to the end of their nerves, teaching us what a proper scream really sounds like, and blowing through your first of many diapers. Congrats on doing an amazing impression of a chipmunk and a decent one of a little tiger, being The Cutest Thing Ever, learning to turn your head when on your belly, and twice flipping yourself onto your side during a freak out to prove your point.

All in all, we are both so happy that you joined our family and are looking forward to get to know you better and learn what you look like sleeping in your own bed for longer than half an hour. Otherwise we are going to start sleeping with you on your little play blankie more often.






xo

2 comments:

Anonymous said...

Hallo glückliche, unausgeschlafene aber doch so ausgefüllte kleine Familie. Leider habe ich erst jetzt Euren tollen Blog der letzten drei Wochen gelesen und bin daher viel zu spät dran um unsere Glückwünsche mitzuteilen. Der Vorteil ist natürlich, dass diese nich in der Menge der anderen untergehen und der letzte Eindruck zählt oft ähnlich wie der Erste :-)
Agnieszka. natürlich Quentin und auch ich wünschen Euch viel viel Liebe für die Zeit mit Eurem neuen Familienmitglied. Wir freuen uns riesig für Euch! In 14 Tagen wird der kleine Quentin schon ein Jahr alt. Jeder wird Euch sagen, dass ihr diese Zeit jetzt genießen sollt, da sie angeblich so schnell vorüber geht. Ihr werdet es aber nich ganz glauben können oder Euch fragen, was man an Geschrei und Windeln genossen soll. Aber irgendwo hier schriebst Du etwas über die kleinen Dinge und Düngest rechts Nicole! Genau die sind es die man leben muss. Macht so viele Bilder und auch Videos in der nächsten Zeit wie Euch möglich ist. Der Kleine P.J. wird nie wieder in seinem Leben so rasante Entwicklungssprünge machen wie im ersten Jahr. Wir können jetzt schon kaum glauben wie sehr sich Quentin seid seiner Ankunft auf dieser Welt verändert hat. Wir hoffen, dass wir Euch bald mam wieder sehen und Patrick kennen lernen werden. Bis dahin habt eine tolle Zeit gebt dem kleinen Chef was er braucht. Unserer Meinung nach kann man ein Kind unmöglich mit zuviel Liebe verwöhnen!
Ganz Liebe Grüße
Agnieszka, Alex und Quentin

Anonymous said...

Für die eben gemachten Rechtschreib- und Grammatikfehler sind ausschließlich meine dicken Finger auf dem iPhone verantwortlich. Alex

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...